13.05.2020

Verfüllen im
Stundentakt

Unscheinbar steht das seltsam anmutende füllmix Misch- und Pumpmobil mit den Schläuchen und Ventilen auf der saftig grünen Wiese, direkt neben der Bundesstraße, im vorderen Stubaital. Andreas Szafarczyk, Mischmeister bei der Firma füllmix Verfüllsysteme aus Lippetal in Westfalen, klärt auf: “Wir sind eine Spezialfirma für Verfüllungen. Wir füllen alte Stollen, Kanäle, Hohlräume und so weiter mit einer Spezialfüllmasse auf Zementbasis aus. Dadurch verhindern wir, dass die Hohlräume irgendwann einbrechen.” Das Gemisch besteht aus einem Spezialmaterial von Rohrdorfer Zement, welches in einem speziellen füllmix Misch- und Pumpmobil mit Wasser gemischt wird und mit einer Durchsatzleistung von bis zu 60 m³/h in den zu schließenden Hohlraum gepumpt wird. Rund 30 Kilometer lang ist der alte Wasserstollen, den es etappenweise zu verfüllen gilt. Der Ausleitungsstollen war einst Teil des 1912 errichteten Wasserkraftwerks, das der Stromerzeugung für die Stubaitalbahn diente. Wasser ist auch beim Verfüllprozess, neben dem Verfüllbaustoff, die entscheidende Zutat. “Mit Wasser steht und fällt alles. Bis zu 30 m³ Wasser laufen pro Stunde in den Mischtank. Wir entnehmen während der Verfüllung regelmäßig Proben und kontrollieren die Dichte der Suspension”, erläutert Szafarczyk. Nach 28 Tagen ist die Füllmasse vollständig ausgetrocknet und hart.

Das Baustoffgemisch wird mit Silotransportfahrzeugen von Silo Melmer von Rohrdorf direkt zur Baustelle im Stubaital geliefert. Täglich stehen drei bis vier genau definierte Timeslots zur Verfügung, in denen die Anlieferung erfolgen muss. “Gerade bei Kanalverfüllungen ist eine möglichst unterbrechungsfreie Materialanlieferung notwendig. Mit Silo Melmer haben wir hier nur die besten Erfahrungen gemacht und unsere Leute auf der Baustelle können sich auf einen reibungslosen Ablauf verlassen”, stellt Frank Vehling, Geschäftsführer von füllmix Verfüllsysteme, zufrieden fest.

Dominik weiß genau, was zu tun ist. Routiniert lenkt er seinen blauen MAN Truck von der Stubaital Bundesstraße rückwärts auf die Wiese, wo bereits das füllmix Mischmobil wartet. Schlauch anschließen, verbinden, Druck prüfen. Kein Problem für den Silo Melmer-Fahrer. “Das Einhalten der Zeitfenster ist natürlich sehr wichtig bei diesem Projekt. Wenn ich nicht pünktlich komme, steht die Baustelle. Und Zeit ist bekanntlich Geld”, lacht der Unterländer.

"Die Anlieferung erfolgt bei dieser Baustelle ausschließlich mit Liegend-Silos. Nur so kann das perfekte Mischungsverhältnis eingehalten werden”, erläutert Simon Melmer beim Lokalaugenschein vor Ort. “Eine perfekte Transportorganisation durch unsere Disposition und das professionelle Handling durch unsere Fahrer sind der Schlüssel zum Erfolg bei diesem Projekt.”

Unsere Partner

füllmix: Die Firma füllmix Verfüllsysteme mit Sitz in Lippetal in Westfalen ist ein Familienunternehmen in dritter Generation, das auf die Verfüllung von unterirdischen Hohlräumen spezialisiert ist. In eigens konstruierten füllmix Misch- und Pumpmobilen wird der erforderliche Verfüllbaustoff in der optimalen Suspension gemischt und in die zu verfüllenden Hohlräume gepumpt. www.fuellmix.de

Rohrdorfer Zement: Rohrdorfer ist ein international tätiger Baustoffkonzern mit Hauptsitz in Rohrdorf bei Rosenheim. Rund 2000 Mitarbeiter an 140 Standorten produzieren Zement, Transportbeton, Betonwaren und Betonfertigteile und sind in der Gewinnung von Sand und Kies tätig. www.rohrdorfer.eu